Shopping: Karo Blazer

Karo Blazer sind die Streetstyle-Sensation des Modemonats. Unsere liebsten Modelle und Kombinationen zum shoppen

Cher und Dionne aus Clueless haben uns davor bewahrt, karierte Blazer für den Rest unseres Lebens nur mit schottischem Landadel zu assoziieren. Zugegebenermaßen stellt Chers gelber Allover-Look immer noch eine modische Überforderung für uns dar, aber immerhin lieferte sie schon in den 90ern den Beweis: Die vermeintlich eingestaubten Kleidungsstücke können durchaus ziemlich aufregend sein.

Wenn wir uns jetzt, mehr als 20 Jahre nachdem Clueless erschienen ist, durch die Streetstyle-Galerien zu den aktuellen Fashion Weeks klicken, können sich unsere Augen vor der Karo-Flut kaum retten. Die Frauen, die mit Clueless groß geworden sind, tragen den Look nun selbst. Allerdings nicht Ton in Ton zum kurzen Rock, sondern lässig zur Mom-Jeans und Sneakern, gepaart mit einer J.W. Anderson Pierce Bag und einem weißen T-Shirt.

In den Kollektionen für Herbst / Winter 2017 hatte sich im Februar unter anderem bei den Schauen von Alexander McQueen, The Row und Victoria Beckham schon angekündigt, dass Power-Dressing dieses Jahr modisch eine große Rolle spielen wird. Ist auch irgendwie eine logische Konsequenz des Feminismus-Trends: Jetzt, nachdem wir alle das T-Shirt mit Botschaft auf der Brust wieder hinten im Schrank verstaut haben, müssen wir für das Image der starken Frau eben zu anderen Waffen greifen. Und was würde sich da besser anbieten, als der Glencheck Blazer? Schließlich ist das Muster in den vergangenen Jahrhunderten immer überwiegend von Männern getragen worden. Auf den Laufsteg geholt haben es für die Herbst / Winter 2017 Saison neben Ralph Lauren (zugegebenermaßen keine Überraschung) auch Alexander Wang und Calvin Klein.

Julias Favorit stammt übrigens von Stella McCartney, darüber hinaus haben wir tolle Karo-Blazer bei Anine Bing, Isabel Marant und Edited gesichtet. Unsere aktuelle Lieblings-Kombination: den Blazer zu knalligen Sock Boots tragen. So hat man gleich zwei Trends mit einer Klappe geschlagen und ein Outfit, das bestätigt: Glencheck ist sein kleinkariertes Image endgültig los.

Autorin: Sophia Steube