Rückblick: The Outnet Lunch

©Collage / Oriane Baud

The Outnet und hey-woman! luden zum Mittagessen im Pauly Saal ein: Veronika Heilbrunner und Julia Knolle empfingen Ihre Gäste in einer stilvollen Atmosphäre

Gut Ding will Weile haben: Wir haben uns weit über ein Jahr Zeit gelassen, um unser erstes Event mit einem Kunden umzusetzen. Das hatte viele Gründe. Die Seite sollte bereits über eine gewisse Lebensdauer verfügen, das Setting musste stimmen und vor allem die Mischung an Gästen musste passen. Als die Anfrage von The Outnet kam, waren wir schon nach dem ersten Lesen überzeugt. Ähnlich wie beim Get Together mit Garance Doré in Paris, welches Veronika besuchte, schienen die Damen auch hier genau zu wissen, was eine vollends gelungene Veranstaltung ausmacht. Und so planten wir relativ kurzfristig ein Mittagessen im Pauly Saal mit 40 ausgewählten Damen, die uns sehr am Herzen liegen. Ganz ohne Sitzordnung fügten sich die verschiedenen Welten nahtlos in einander. Bei angenehmen 25 Grad saßen wir schließlich über drei Stunden zusammen. Danke an The Outnet für die Carte Blanche und das Vertrauen. Und danke an euch liebe Damen für das zahlreiche Erscheinen und die Teilnahme an unserer Eventpremiere (und Ruby Mary Lennox für die Blumen).

 

Zu der Frage “Was ziehe ich zu eurem Summer Lunch an?”, die uns vorher per Whatsapp/Email/Zuruf gestellt wurden, haben wir hier ein paar Ideen zusammengestellt:

Julia hat 2007 einen der ersten Modeblogs in Deutschland mitgegründet und als Consultant für Digitale Strategien gearbeitet, nachdem 2010 ihr erstes Buch erschienen ist. Nach vier ereignisreichen Jahren bei Condé Nast, in denen sie hauptsächlich für den digitalen Bereich der deutschen Vogue verantwortlich war, entschloss sie sich, ihr eigenes Online Magazin zu gründen, gemeinsam mit der Partnerin ihrer Träume – mit Veronika Heilbrunner. Julia lebt und arbeitet in Berlin und liest gerne Bücher.

Updates über ihre beruflichen nächsten Schritte gibt es via https://www.linkedin.com/in/juliaknolle/