Shopping List: Art Basel

Shopping Collage

Inspiriert von der Art Basel, wandern diese Woche Victoria Beckham, Nina Ricci, Charlotte Olympia und Xenia Bous auf die Shopping List von Julia Knolle

Vor ein paar Jahren lief ich mit verschlafenen Augen, relativ übernächtigt nach meiner Ankunft über den Vorplatz der Messe Art Basel, um meine Presseakkreditierung abzuholen. Aus der uralten Tram, die unter der von Herzog de Meuron entworfenen Überdachung entlangfuhr, sprang ein orange-neonfarbenes Etwas heraus und blendete mich. Bei zweitem Hinschauen handelte es sich um die Galeristin Lucy Chadwick, die (ungeschminkt und mit übergroßer Brille) auf dem Weg zur Arbeit war. Für solche Momente liebe ich die Ausnahmezeit in der kleinen schweizerischen Stadt, die einmal im Jahr zu bestem Wetter neben wunderbarer Kunst vor allem auch outfit-technisch viel Opulenz zu bieten hat. Oft gilt „The more the merrier“ und weckt in meinem Kopf immer die Assoziation, dass es vor allem darum geht, bloß nicht gewöhnlich zu sein! Die extrovertierten Lieblingsteile der fleißigen Gallerinas dieser Woche, die ohne mit der Wimper zu zucken und mit einem Lächeln scheinbar völlig ungestresst stundenlang und fünf Tage am Stück in den höchsten High-Heels überstehen, seht ihr demnach also hier:‎

Julia hat 2007 einen der ersten Modeblogs in Deutschland mitgegründet und als Consultant für Digitale Strategien gearbeitet, nachdem 2010 ihr erstes Buch erschienen ist. Nach vier ereignisreichen Jahren bei Condé Nast, in denen sie hauptsächlich für den digitalen Bereich der deutschen Vogue verantwortlich war, entschloss sie sich, ihr eigenes Online Magazin zu gründen, gemeinsam mit der Partnerin ihrer Träume – mit Veronika Heilbrunner. Julia lebt und arbeitet in Berlin und liest gerne Bücher.

Updates über ihre beruflichen nächsten Schritte gibt es via https://www.linkedin.com/in/juliaknolle/