Rückblick: Breakfast at Tiffany’s in Hamburg

“Dear Valentine…” heißt es am 14. Februar! Um uns auf den Tag der Liebe einzustimmen, hat Tiffany & Co. zu einem Event nach Hamburg eingeladen

1961 finden Audrey Hepburn und George Peppard in Frühstück bei Tiffany unerwarteterweise die große Liebe in der großen Stadt – New York. Kaum ein Film hat bis heute so viel Strahlkraft, wenn es darum geht, Mädchenträume mit einer ganz bestimmten Marke zu verknüpfen. Bis heute ist die Emotion, die mit dem Schmuck des Traditionshauses Tiffany & Co. und vor allem einem seiner klassischen Verlobungsringe verbunden ist, ungebrochen. 

Und so durfte ich diese Woche selbst ein bisschen vom Zauber des Unternehmens spüren: Auf Einladung von Tiffany & Co. ging meine Reise nach Hamburg. Anlass war pünktlich zum anstehenden Valentinstag am 14. Februar, das im Oktober gelaunchte, hauseigene Parfüm Tiffany Eau de Parfum als Geschenk vorzustellen. Den Duft von Diamanten auf der eigenen Haut zu tragen, mit dieser Assoziation spielt das Parfüm gekonnt.

Tiffany&Co.

Parfüm, EUR 64,99 via douglas.de

In einem Workshop lernten wir, dass folgende Ingredienzen in der richtigen Mischung den besonderen Duft ergeben: Die Kopfnote geht über Vert de Mandarine, die Herznote ist bestimmt durch die Irisblüte. Letztere ist ein wichtiges Symbol für das Haus. Bei der legendären Weltausstellung in Paris im Jahre 1990 wurde eine mit Montana-Saphiren und Demantoiden besetzte Brosche in Form einer Irisblüte mit einem Grand Prix ausgezeichnet.

In der Basisnote des Dufts kommt Patschuli zum Einsatz, eingebettet in Moschus sorgt es für die nötige Tiefe und Sinnlichkeit. Der Flakon bedarf kaum einer weiteren Umschreibung: Der Schliff erinnert – Überraschung – an einen Diamanten, so wie man ihn häufig an Verlobungsringen sieht. Und das bildet direkt die Überleitung zu einem Spaß, den wir uns vor Ort erlauben durften: eine Verlobungsring-Anprobe. Tatsächlich war das ein Erlebnis, das den Start in den Tag nicht besser hätte einläuten können.

Die Transformation der traditionellen DNA von Tiffany & Co. ins Jetzt ist wunderbar in der Kampagne zu Tiffany Eau de Parfum mit Fokus auf die Essenz der Marke (Tiffany Blue Box®, Diamanten, Haut und Duft) umgesetzt worden: Steven Meisel fotografierte die Models Vittoria Ceretti, Julia Nobis, Achok Majak und Georgina Grenville – der Song All You Need is Love im parallel produzierten Kampagnen-Film wird von niemand geringerem als Annie Clark aka St. Vincent  gesungen.

Im virtuellen „Valentines Day Tattoo Shop“ können passend zum Valentinstag individualisierte Tattoos erstellt und mit den Liebsten geteilt werden.