Top 6: Italienische Restaurants in Berlin

©Collage / Oriane Baud

In Berlin gibt es eine Menge italienische Restaurants. Unser Contributor Oriane hat eine sorgfältige Auswahl getroffen

Aaaaaah … italienisches Essen … es ist und bleibt meine absolutes Lieblingsessen. Für eine Antipasti-Platte (mit geschmolzenem Burrata) würde ich meine Seele verkaufen, oder auch nur für ein bisschen Pasta alle vongole – mein unangefochtener Favorit –, und dann erst das leckere Tiramisu …

Berlin ist für seine Food-Szene bekannt und es ist keine Überraschung, dass hier auch überall italienische Restaurant wie Pilze aus dem Boden sprießen. Es gibt sicherlich Dutzende, die ich bis heute noch nicht ausprobiert habe, aber hier kommen nun erst einmal meine klassischen, stimmungsaufhellenden Favoriten.

1. Mozzarella Bar & Bottega

©Instagram | comeflywithme_de: ☀️🍝😎

Zur Abendessenszeit trifft man mich hier oft. Ich bestelle immer dieselben Gerichte auf der Karte und kann sie sehr empfehlen: Burrata mit Tomaten und Basilikum, die beste Caponata, die ich je gegessen habe, Mortadella mit Trüffeln und Pasta del giorno. Genau, “giorno” wie “Tag” auf deutsch – es gibt nämlich jeden Tag eine andere Nudel-Variation. Jetzt ist es vielleicht noch nachvollziehbarer, warum ich so oft in diesem Restaurant bin. Keine Sorge, ich esse all die oben genannten Gerichte nicht allein (obwohl ich es könnte) – aber Mozzarella Bar & Bottega ist einfach perfekt, um ganz viel zu bestellen und das Essen mit Freunden zu teilen.

Und um noch einmal auf il dessert zu kommen: Vor ein paar Wochen gab es einen Amaretto-Käsekuchen und den sollte man definitiv probieren, falls er noch auf der Karte steht. Ich träume immer noch davon! Wenn man Glück hat – und lächelt – bekommt man einen Limoncello. Das Team dort ist super!

 

Mozzarella Bar & Bottega
Auguststraße 34, 10119 Berlin
Montag – Samstag: 12 bis 24 Uhr
030 97894140
Web: www.alcontadino.eu/bar&shop/

2. Pappa e Ciccia

Dieses Restaurant befindet sich in meiner Nachbarschaft und ist quasi meine Kantine wenn mein Kühlschrank leer ist. Mein Freund ist verrückt nach dem Vitello tonnato und der Bolognese dort – er bestellt genau diese beiden Gerichte in jedem italienischen Restaurant, aber bisher ist keines an Pappa e Ciccia herangekommen. Vertraut dem Experten! Und wo wir gerade schon über Gewohnheiten reden: Ich esse dort entweder Trüffel-Pasta oder Pasta alle vongole. Lecker! Übrigens wird sonntags auch Brunch serviert und der ist verdammt gut!

 

Pappa e Ciccia
Schwedter Str. 18, 10119 Berlin
Dienstag – Samstag: 18 bis 24 Uhr, Sonntag: 12 bis 24 Uhr
030 61620801
Web: www.pappaeciccia.de
Instagram: @pappa_e_ciccia_berlin

3. Pastificio Tosatti

Dieser kleine Ort in Prenzlauer Berg ist mehr als ein Restaurant, er ist eine Pasta-Manufaktur. Das bedeutet, dass die Pasta hier komplett selbst hergestellt wird – vor den Augen der Gäste. Das Lokal ist gemütlich und urig und das Essen hat eine sehr gute Qualität – Pastificio Tosatti ist definitiv der richtige Ort für Pasta-Liebhaber und ich kann es gar nicht abwarten, wieder dort zu sein. Ich mag die Umgebung und der Fußweg dorthin ist herrlich. Man kann einen kurzen Stop an der Eisdiele Hokey Pokey einlegen oder, falls man doch eher Lust auf ein Glas Vino hat, bei L24 vorbeischauen, eine meiner liebsten Weinbars und ein Ort voller Souvenirs.

 

Pastificio Tosatti
Schliemannstraße 14A, 10437 Berlin
Mittwoch – Freitag: 12.30 bis 16 Uhr, 18 bis 22.30 Uhr
Samstag – Sonntag: 13 bis 22.30 Uhr
Web: www.tosatti.de
Instagram: @pastificiotosatti

4. Mondo Pazzo

Dieses Restaurant im Westen der Stadt ist einen Besuch wert: In der Sekunde, in der man es betritt, ist man bereits mittendrin – it’s showtime! Üblicherweise ist jeder Platz besetzt, schnell und höflich wird einem die Jacke abgenommen, man wird zu seinem Tisch begleitet und schon fließt Pellegrino ins Glas. Es lohnt sich, die köstliche Pasta mit Trüffeln oder Fleisch zu bestellen, genauso wie klassische Antipasti. Egal ob rot oder weiß, der Wein ist immer perfekt. Man fühlt sich wie im Kurzurlaub: Im Raum ist es laut und alle Gäste sind bestens gelaunt. Die Mitarbeiter sind sehr kompetent und schnell, man möchte gar nicht mehr gehen. Und man ist dort auch immer herzlich zum Verweilen eingeladen, sogar noch nach drei Espresso und Limoncello.

Mondo Pazzo
Schlüterstraße 52, 10629 Berlin
Montag – Samstag: 12 bis 24 Uhr, Sonntag: 17 bis 24 Uhr
030 8851121
Web: www.mondopazzo.de
Instagram: @mondopazzoberlin

5. Lavanderia Vecchia

Lavanderia Vecchia ist eines dieser Restaurants, in denen es nicht nur leckeres Essen gibt, sondern der komplette Besuch ein Erlebnis ist. Wie der Name bereits andeutet, ist das Lokal in einer ehemaligen Wäscherei untergebracht. Die einzigartige Atmosphäre wird durch das pinke Neonlicht unterstützt. Am wichtigsten ist aber, dass das Essen typisch italienisch ist, ganz gemäß der alten Schule der italienische Küche, nur mit einem zeitgenössischen Twist. Man sollte das Restaurant in Begleitung und mit leerem Magen besuchen: Das Menü ist recht ausgiebig.

 

Lavanderia Vecchia
Flughafenstraße 46, 12053 Berlin
Montag – Samstag: 12 bis 15 Uhr, 19.30 bis 24 Uhr
030 62722152
Web: www.lavanderiavecchia.wordpress.com
Instagram: @lavanderiavecchia

6. Zola

Eine Liste voller Empfehlungen für italienische Restaurants ist ohne Pizzeria nicht komplett und bei Zola gibt es köstliche, fluffige Pizza im neapolitanischen Stil an einem sehr geeigneten Ort dafür: am Paul-Lincke-Ufer. Ein Besuch bei Zola passt gut in das Programm für einen perfekten Sommerabend: Pizza (Pizza Bufala mit extra Rucola für mich), ein Spaziergang am Ufer entlang während man den Sonnenuntergang beobachtet, gegebenenfalls ein Dessert bei Spindler und dann noch auf einen Absacker in Das Hotel (einen Amaretto oder Espresso Martini bitte!).

Zola
Paul-Lincke-Ufer 39-40, 10999 Berlin
Montag – Freitag: 12 bis 22 Uhr, Samstag – Sonntag: 13 bis 22 Uhr
01514 3596561
Instagram @zola_berlin

Ursprünglich aus Frankreich und der Schweiz, zog Oriane nach Berlin, um ihr kreatives Interesse zu verwirklichen. Sie liebt Kunst und Fotografie und macht eine Menge Yoga, vielleicht auch, um ihre Leidenschaft für großartiges Essen auszubalancieren - ein richtiger Feinschmecker sozusagen. Und natürlich ist sie modebegeistert: mit einer besonderen Schwäche für Schößchen-Schnitte und Rüschen. Bei hey woman! ist Oriane für Shooting/Produktion, Mode Artikel, und Collage Kunstwerk verantwortlich.