Rückblick: Der erste hey woman! Flohmarkt

Der erste hey woman! Flohmarkt fand am Wochenende statt. Hier eine kleine Zusammenfassung unserer Highlights inklusive Playlist

Ein kleiner Bericht in eigener Sache: Am letzten Wochenende fand unser erster hey woman! Flohmarkt (#hwfleamarket) statt, zu dem wir vorab eine ausgewählte Gruppe an wunderbaren Frauen eingeladen hatten, Schätze aus ihrem Kleiderschrank zu verkaufen.

Die Resonanz via Facebook sorgte intern beim Organisationsteam schon für die ein oder andere schlaflose Nacht, aber dank professioneller Unterstützung unserer Location-Vermieter (you know who you are) lief alles wie am Schnürchen. Um Punkt elf Uhr öffneten die Pforten unserer Pop-up-Adresse und über die nächsten sieben Stunden brummte die Hütte.

Im Eingangsbereich sorgten Fechtner, die Berlin Kombucha Society, Aqua Monaco und Propercorn für das leibliche Wohl, die schönen Blumen kamen von Rosa & Bella, aus den Boxen klang Musik von unserem Social Media Editor Catie und im hinteren Teil konnte geshoppt werden, was das Zeug hielt.

Unter den freudigen Verkäufern waren zu finden: Lisa Feldmann von L’Officiel, Eugenia Gonzalez de Henn von der mexikanischen Vogue, Claire Beermann von C’est Clairette, unsere contributing Editors Stella von Senger und Gloria Brachmann, Stylistin Leena Zimmermann, Cloudy Zakrocki und Katja Schweitzberger von Refinery29, Ann-Kathrin Grebner von Tanzekind, Nina Wulkop von Vestiaire Collective und Stephanie Moeller.

Für alles gibt es ein erstes Mal, in diesem Fall würde ich sagen, ist die Veranstaltung mehr als gelungen. Wir sind gerührt von soviel Zuspruch, der guten Energie und freuen uns, dass der Verkaufserlös aller Beteiligten so zufriedenstellend ausfiel, dass es wert war, den heiligen Sonntag dafür zu opfern. Zum Abschluss des Ganzen wird ein Teil davon an ein Flüchtlingsheim gespendet. So wollten wir durch die Weiterverkäufe einen kleinen Beitrag zu Nachhaltigkeit (fast fashion, treat it carefully) und sozialem Miteinander leisten.

Vielen lieben Dank an alle beteiligten Beteiligten und insbesondere an unser tolles Team, die wunderbaren VerkäuferInnen, das Bechstein Network und die Verpflegung der oben Genannten.

Julia hat 2007 einen der ersten Modeblogs in Deutschland mitgegründet und als Consultant für Digitale Strategien gearbeitet, nachdem 2010 ihr erstes Buch erschienen ist. Nach vier ereignisreichen Jahren bei Condé Nast, in denen sie hauptsächlich für den digitalen Bereich der deutschen Vogue verantwortlich war, entschloss sie sich, ihr eigenes Online Magazin zu gründen, gemeinsam mit der Partnerin ihrer Träume – mit Veronika Heilbrunner. Julia lebt und arbeitet in Berlin und liest gerne Bücher.