Review: „Gabrielle Chanel“ Dinner in Berlin

Caroline de Maigret & Veronika Heilbrunner

Chanel launcht die neue “Gabrielle” Tasche mit einem Dinner im The Store im Soho House Berlin, mit Gästen wie Caroline de Maigret, Lilith Stangenberg und vielen mehr

“Gabrielle Chanel” klingt in meinen Ohren wie Musik, sicherlich auch deswegen, weil die dazu veröffentlichte vierteilige Videoserie mit den Testimonials Kristen Stewart, Cara Delevingne, Pharrell Williams und Caroline de Maigret erst vor Kurzem noch über meinen Screen lief und sich nachhaltig einprägte. Wer könnte die Frage danach, wie man diese neue Tasche am besten trägt, besser beantworten als die letztgenannte französische Stilikone, die zufällig auch noch über eine halbe Million Follower auf Instagram aufweisen kann? (Der Ansatz von Coco Chanel, die mit Vornamen Gabrielle heißt, dass Freiheit und Rebellion die Kleidungsrituale von Frauen dominieren sollten, war grundlegende Maxime beim Entwurf dieses neuen Taschenmodells, das man sehr praktisch aufgrund der verschiedenen Trageriemen auch so tragen kann, dass man ganz unbeschwert mit freien Händen durch den Tag kommt.)

Umso größer war die Freude, als die Nachricht eintrudelte, dass es zu dem Launch a. einen dreiwöchigen Pop-up Shop im Berliner The Store im Soho House geben würde und es b. mit einem Dinner im ausgewählten Kreise, in Anwesenheit der so treffend gewählten Botschafterin, stattfinden sollte. Und so wurde über Nacht eine Installation aus dem Boden gezaubert, um die herum dann bei Kerzenschein knapp 60 Gäste zum Abendessen Platz nehmen durften.

Vorab wurde bei Champagner in einem Loft drei Stockwerke darüber zu einem Talk geladen: Nach kurzer Ansprache von Alexander Keller, dem Deutschlandchef von Chanel, diskutierten Caroline de Maigret und Veronika Heilbrunner unter der Moderation von Christiane Arp, der Chefredakteurin der Vogue, über Stil- und Modefragen. Fragen wie “Ist Paris noch die Hauptstadt der Mode?” oder “Erkennt man den Wohnort einer Frau an ihrem Look?” wurden von den Experten humorvoll und treffend besprochen.

Dass Berlin an diesem Abend an internationaler Relevanz einen guten Pluspunkt sammeln konnte, war nicht zuletzt den hochkarätigen Anwesenden dieser Veranstaltung zu verdanken. Darunter waren u.a. die Schaupielerinnen Karoline Herfurth, Lilith Stangenberg und Jasna Fritzi Bauer, thjnk Agenturchefin Karen Heumann, abc und Gallery Weekend Direktorin Maike Cruse, Juwelierin Claudia Hornemann, Marc Goehring, Maria und Jörg Koch vom 032c Magazin, Inga Griese von ICON sowie Stylistinnen Niki Pauls und Leena Zimmermann.

Mehr Informationen zu der Gabrielle Chanel Kampagne und dem Kurzfilm von Regisseur Oliver Assayas gibt es hier.

Die Installation ist bis zum 13. Mai 2017 zu sehen.

The Store x Soho House Berlin
Torstraße 1
10119 Berlin–Mitte
Tel: +49 (0)30 405 044 550
eMail: berlin@thestores.com
Tram Station: Mollstr. / Prenzlauer Allee (12, M1, M2, M4, M5, M8, M10)
U-Bahn Station: Rosa-Luxemburg-Platz (U2)

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10 00Uhr
Webseite: www.thestores.com/berlin
Instagram: @sohohouseberlin | @thestoresdotcom

Fotos: MAXIME BALLESTEROS

Julia hat 2007 einen der ersten Modeblogs in Deutschland mitgegründet und als Consultant für Digitale Strategien gearbeitet, nachdem 2010 ihr erstes Buch erschienen ist. Nach vier ereignisreichen Jahren bei Condé Nast, in denen sie hauptsächlich für den digitalen Bereich der deutschen Vogue verantwortlich war, entschloss sie sich, ihr eigenes Online Magazin zu gründen, gemeinsam mit der Partnerin ihrer Träume – mit Veronika Heilbrunner. Julia lebt und arbeitet in Berlin und liest gerne Bücher.