Editor’s Pick: Nina Ricci “Compas Bag”

Nina Ricci hat die für das Label so typische Weiblichkeit in das Jahr 2017 übersetzt, das Ergebnis: die praktische wie moderne Compas Bag

Seit 85 Jahren steht das Haus Nina Ricci für feminine Mode. Bereits mit den Anfängen, die durch die Gründerin Maria Nielli geprägt sein sollten, war dieser Still maßgebend für die darauffolgenden Jahrzehnte. Zunächst kreierte die gebürtige Italienerin Haute Couture, stets romantische Entwürfe übersetzt in leichte, fließende Stoffe, angepasst an die feminine Silhouette. Die erste Prȇt-a-porter Linie sollte 1962 lancieren. Bis heute ist das Traditionslabel in Paris ansässig und seit 1979 in der Avenue Montaigne zu finden.

Der Franzose Guillaume Henry, der 2015 zum Chefdesigner ernannt wurde, teilt die einstige Vision des Hauses. Mit seinen ultra weiblichen, manchmal provozierenden Entwürfen, kreiert er Designs für Frauen, die gerne Frauen sind. Luxuriöse Spitzenbodies, zarte Seidenblusen oder Kleider aus Leder gehören zu seinem Portfolio für Nina Ricci. Seinen Mut und die Freude für Farbe beweist er mit einer Palette aus flieder und zitronengelb, himmelblau und millennial pink. Doch Nina Riccis Geheimwaffe sind Accessoires. Seit Saisons kreiert das Label die wohl anhimmelungswürdigsten Schuhe (persönlicher Liebling: graue Satin-Mules), Gürtel sowie Spitzenhandschuhe und natürlich Taschen.

Begleitend zur Pre-Fall Kollektion für 2017 lancierte Nina Ricci nun ein neues Modell: die Compas Bag. Inspiriert von Rundungen und Kurven, die wie von einem Zirkel gezeichnet sein könnten, entstand das Design zur dieser Cross-Body-Tasche. Das Ziel war es, eine modernisierte Satchel-Bag zu entwerfen, die irgendwo zwischen feminin und funktional liegt. Auftrag erfüllt. Facts: drei verschiedene Größen, zwei Materialausführungen, natürlich in einer satten Farbpalette von klassisch bis mutig. Hübsch!

Nina Ricci

Tasche „Compas“, EUR 1550,00 via Luisaviaroma.com

Wer mehr über das Label Nina Ricci erfahren möchte, findet Informationen auf der Webseite hier sowie auf Instagram (@ninaricci).

Auf unserem Bild zu sehen: Compas Bag in steingrauen Veloursleder, verstellbarer Riemen, ab 990 Euro

 

Nina Ricci
39 Avenue Montaigne
75008 Paris

Madeleine ist Modejournalistin. Für Mode begeistert sie sich, seit sie denken kann – besonders für Kaschmirpullover und Schmuck. Nach fünf Jahren im Moderessort der deutschen Vogue in München beschloss sie, eine neue Herausforderung anzunehmen und nach Berlin zu ziehen. Als Fashion Editor bei hey woman! kann sie ihre Leidenschaften für Styling, Creative Direction und das Schreiben vereinen. Madeleine imitiert gerne Schweizer Akzente und versucht sich als Köchin.

©Phillip Schlegel