Beauty Top 4: Hyaluronsäure

Hyaluronsaeure Beauty

Hyaluronsäure ist die beste Wahl, wenn die Haut schnell frisch und prall aussehen soll. Vier Favoriten von Beauty Editor Anna Bok

Auch wenn man noch nicht wahrhaben will, dass der Sommer vorbei ist (Hände hoch, wer seine Loafer so wie ich noch barfuß trägt!): Langsam wandern die Strickpullis im Schrank wieder nach vorne und auch beauty-technisch stellt man einiges um. Für die reichhaltige Creme für den Winter ist es aber noch etwas früh. Besser: auf einen Feuchtigkeits-Booster setzen, denn jetzt zum Jahreszeitenwechsel reagiert die Haut gerne mit trockenen Stellen. Und da kommt Hyaluronsäure ins Spiel.

Der Wirkstoff klingt nach Chemie-Labor, tatsächlich handelt es sich aber um ein Zuckermolekül, das auch ganz natürlich im Körper vorhanden ist. Zum Großteil sogar direkt in der Haut. Dort reguliert es den Wassergehalt und wenn man an dieser Stelle von Superkräften spricht, ist das keine Übertreibung: Hyaluronsäure kann enorm viel Wasser in den Zellen speichern – sechs Liter pro ein Gramm Eigengewicht, um genau zu sein.

Warum man Hyaluronsäure cremen sollte, wenn sie schon in der Haut steckt? Weil sich die körpereigene Hyaluronproduktion schon ab dem 25. Lebensjahr sukzessive reduziert. Für die Haut bedeutet das: weniger Elastizität und Spannkraft, mehr Knitterfältchen. Eine Pflege mit dem Power-Wirkstoff füllt die Feuchtigkeitsdepots schnell wieder auf. Wenn meine Haut nach der Sonne und Hitze der letzten Monate sehr durstig ist und ihr die Umstellung auf die trockene Heizungsluft zu schaffen macht, wende ich am liebsten die folgenden Produkte an:

1.  Die Hyaluronic Intensive Treatment Mask von Magicstripes

Magicstripes

Hyaluronic Intensive Treatment Mask, € 27.30 via Selfridges

Sheet Masks, sprich mit Wirkstoffen getränkte Baumwoll-Vliese, kommen ursprünglich aus Korea. Mein All Time Favorite stammt jedoch aus Deutschland von Magicstripes. Beim Auflegen der zwei Teile (für die obere sowie untere Gesichtspartie) braucht es ein wenig Fingerspitzengefühl und der Gelfilm ist selbstredend etwas glibberig. Heißt: Für die halbe Stunde Einwirkzeit am besten hinlegen und entspannen. Dann verrutscht nichts. Meine Haut saugt die Hyaluronsäure und das Hydrogel jedes Mal wie ein Schwamm auf und strahlt anschließend prall und taufrisch. Sehr zu empfehlen ist die Maske auch nach einer kurzen Nacht – die wird dann optisch quasi durch den Kurzurlaub ersetzt.

2. Das Hyaluronic Acid 2% + B5-Serum von The Ordinary

The Ordinary

Hyaluronic Acid 2% + B5-Serum, € 8.53 via Adore Beauty

Über die kanadische Marke The Ordinary bin ich gestolpert, als ich von den ellenlangen Wartelisten einiger Produkte las. Kein Wunder: In der Hautpflege stecken nur wenige, dafür extrem hochwertige Wirkstoffe. Alle Produkte sind zudem tierversuchsfrei und ohne umstrittene Parabene, Mineralöle und Co. Gleichzeitig sind die Preise erschwinglich, weil The Ordinary niedrigere Gewinnmargen berechnet. Top!

Dieses Serum mit veganer Hyaluronsäure und Vitamin B5 trage ich morgens wie abends unter die normale Pflege auf und der zusätzliche Aufwand lohnt sich: Zum Einen, weil Seren generell über eine höhere Wirkstoff-Konzentration als Cremes verfügen. Und speziell dieses Serum enthält sehr kleine Hyaluronsäure-Moleküle, die auch die tieferen Hautschichten erreichen.

3. Die Vital Facial Cream von Nuori

Nuori

Vital Facial Cream, € 64.96 via Content Beauty

Als nächstes folgt eine Feuchtigkeitscreme von Nuori. Was mir gut gefällt: Das dänische Label verzichtet auf künstliche Konservierungsstoffe. Pure Frische also, im wahrsten Sinne des Wortes. Neben besagter Hyaluronsäure wirken in dieser Creme Jojoba- und Mandelöl regenerierend, während die Vitamine C und E der Haut antioxidativen Schutz liefern. Noch ein Plus: Die leichte Konsistenz ist in Nullkommanichts eingezogen.

4. Die Hydroxytyrosol Skin Molecules-Kapseln von Oliveda

Oliveda

Hydroxytyrosol Skin Molecule Kapseln, € 69.95 via Oliveda

Wahre Schönheit kommt von innen – das klingt abgedroschen, stimmt aber. Nahrungsergänzungsmittel können hier gut unterstützen und die Haut von innen aufpolstern. Der Teint wird so noch ebenmäßiger, er reflektiert das Licht besser und schon ist er da, der so oft zitierte Glow. Mein Favorit sind die Kapseln von Oliveda: Diese sind nicht nur mit Hyaluronsäure angereichert, sondern punkten auch mit Hydroxytyrosol (ein Power-Antioxidans aus dem Olivenbaum), dem hautstraffenden Coenzym Q10 sowie dem Spurenelement Zink, das Entzündungen reduziert. Perfektes Skin Food!

Anna Bok ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Nach weiteren Stationen in Freiburg und Florenz verschlug es sie 2007 zum Journalistik- und Kunstgeschichtsstudium nach Hamburg, wo sie anschließend als freie Journalistin für verschiedene Magazine, Zeitungen und Onlinemagazine wie Harper's Bazaar, Süddeutsche Zeitung und Blonde gearbeitet hat. Nach knapp zehn Jahren in der Hansestadt ist sie jetzt wieder nach Berlin zurückgekehrt. Wenn Anna nicht gerade neue Beauty-, Mode- oder Reise-Geschichten textet, findet man sie häufig auf ihrer Yogamatte (Empfehlungen für Studios in Berlin are welcome!).