Top 5 Videos: Acne Studios, COS & Burberry

©Collage / Oriane Baud

Acne Studios, Cos & Burberry glänzen mit Videos, welche die DNA ihrer Marken unterstreichen

1. Wes Anderson für H&M

Dieses Jahr kommt der wohl bezauberndste Weihnachtsclip aus dem Hause H&M. Anlässlich der Christmas Kollektion 2016 holte das schwedische Unternehmen keinen geringeren als Independent-Regisseur Wes Anderson an Bord, um mit dem Kurzfilm Come Together für besinnliche Stimmung zu sorgen. Unterwegs an Heiligabend … der Zug hat Verspätung und die kauzigen Fahrgäste in ihren engen Kabinen blicken sehnsuchtsvoll aus dem beschlagenen Fenster. Doch Zugbegleiter Adrien Brody hat eine Überraschung in petto und mimt (samt Tannenbaum und heißer Schokolade) den Weihnachtself. Als Meister der Bildästhetik schafft Anderson ein in Pastell getünchtes Weihnachtsmärchen, kurios und charming zugleich.

2. Acne Studios Resort

Die aktuelle Resort Kollektion von Acne Studios ist eine wilde Mischung aus 70s Optik und dem Stil der frühen Nullerjahre: Es lauern Batik, Asymmetrien, Schnallen und Falten soweit das Auge reicht. Und nun erschien auch ein Kurzfilm zur Kollektion, der an eine psychedelische Fashion-Collage erinnert. Im Clip werden Backstageaufnahmen präsentiert, die mit einer wackligen Handkamera gefilmt wurden. Die Models der Runway Show geben Einblicke in ihre Lieblingsstücke der Kollektion, während im Background ein verträumter French Pop Soundtrack klingt – besinnlich, mal anders.

3. Gucci Gift Garden

Wenn es ein Fleckchen Erde gibt, dass es mit dem biblischen Garten Eden aufnehmen kann, dann wohl der Garten von Ninfa, in der Nähe der Stadt Cisterna di Latina, südlich von Rom. Kaum verwunderlich also, dass Regisseurin Floria Sigismondi den Garten, der auf den Ruinen einer mittelalterlichen Stadt erbaut wurde, als Setting auserkoren hat, um Alessandro Micheles Statement Designs der Gucci Cruise Kollektion 2017 zu interpretieren. Inmitten von exotischen Tieren, der symbolischen Schlange inklusive, und mit der emotionsgeladenen Arie Il Dolce Suono von Gaetano Donizetti als Soundtrack, verwandelt sich die Geschichte vom Sündenfall in ein Fest für die Sinne.

4. Cos Musical Chairs

Zu Kindheitszeiten gehörte eine Runde “Reise nach Jerusalem” zu jeder guten Geburtstagsfeier dazu. Nun hat Cos das Spiel neu aufgelegt, im witzigen Clip Musical Chairs der Amsterdamer Künstler Lernert & Sander. Die Mitspieler, allesamt Möbeldesigner (darunter Mette Hay, Marjan van Aubel und Philippe Malouin, tragen die Looks der AW16 Party Collection von Cos, die anlässlich der Festtage gelauncht wurde. Während sich der Kreis nach und nach verkleinert, spielt im Hintergrund eine Live Band, die den Spaß perfekt macht.

5. The Tale of Thomas Burberry

Der neueste Kurzfilm von Burberry hat zu seiner Veröffentlichung im November große Resonanz erhalten, von allen Seiten hieß es lautstark: Dieser Film muss auf die große Leinwand. Der Clip im Stil eines Blockbuster Trailers umreißt die Biografie von Thomas Burberry, der das britische Traditionshaus 1856 gründete. Die Geschichte führt uns von der Erfindung des Trenchcoats bis hin zur romantischen Dreiecksverstrickung zwischen Thomas, der von Sienna Miller verkörperten fiktionalen Figur (als seine erste große Liebe) und einer mysteriösen Pilotin (Lily James). Asif Kapadia, der Regisseur des Clips, erhielt im Februar diesen Jahres übrigens einen Oscar in der Kategorie “Bester Dokumentarfilm” – eigentlich ideale Voraussetzungen dafür, den Kurzfilm en gros zu realisieren, nicht wahr?

5. + 1 Veronika für Vogue Paris

 

Nachdem die französische Vogue unter dem Hashtag #VogueFollows bereits Ines de la Fressange, Karlie Kloss und Jonathan Anderson begleitet hat, ist nun also unsere Veronika an der Reihe. Die Mission? Das perfekte Outfit für einen Lunch nach dem Ende der Fashion Week zu finden! Aus einem werden schnell zehn verschiedene Looks: vom feenhaften Dress von Chloé mit Sneakern bis hin zur klassischen T-Shirt-und-Jeans-Uniform ist jeder von Veronikas Go-to-Looks mit von der Partie. Und während sie vom einen ins nächste Outfit schlüpft, hat ihr persönlicher Stylist du jour auf dem Bett Platz genommen. Stichwort: #heywomanlovespugs.

 

Jessica-AImufua-Contributor-Profil

Nach einem Auslandsaufenthalt in Paris ließ sich Jessica Aimufua 2012 in Berlin nieder, um dort ihr Studium der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaft aufzunehmen. Als präzise Beobachterin und nachdenkliche Seele entwickelte sie von klein auf das Bedürfnis sich kreativ auszudrücken. Heute schreibt sie zweisprachig über Kulturphänomene und Gegenwartsästhetik mit Fokus auf die Bereiche Film, Mode und Kunst. Bei hey woman! ist Jessica für Textarbeit, Editing und Übersetzungen verantwortlich.