Frohe Weihnachten und danke ans hey woman! Team

© Julia Zierer

Weihnachten kommt doch irgendwie immer plötzlicher als erwartet: Die Arbeitsabläufe bei hey woman! gewinnen an Eigendynamik – aber ehe man sich versieht, verstummt dann auf einmal das E-Mail-Postfach und alle geschätzten Geschäftspartner versinken im familiären Weihnachtsfunkloch. Kurz bevor das geschieht, halten wir im Büro inne und sprechen unseren Dank aus:

Für die ereignisreichen Monate, die hinter uns liegen. Für die uneingeschränkte Motivation unserer Teammitglieder, die uns jeden Tag zu frühen Tag- und späten Nachtzeiten beiseite stehen. Die uns von Beginn an vertraut haben und mit ihrem wertvollen Input zu den glücklichsten Chefinnen der Welt machen.

Am Ende teilen wir alle eine Vision, die für Veronika und mich Grund genug war, unsere Jobs bei konservativen Verlagshäusern gut sein zu lassen: Wir möchten mit hey woman! ein Onlineangebot schaffen, das junge Frauen mit globalem Horizont ein Zuhause im Netz schafft, in dem sie sich aufgehoben fühlen. Mit hochwertigem Content, der einen Unterschied macht zu dem, was den Markt dominiert und den man selten in dieser Form antrifft.

Wir freuen uns riesig, liebes hey woman! Team, mit Euch die nächsten Schritte zu gehen und danken Euch aus tiefstem Herzen für die wunderbare Mitarbeit, die uns jeden Tag aufs Neue bestätigt, dass wir hier mit allem ganz goldrichtig liegen.

Merci, liebe Julia Fricke, die beste Assistentin der Welt.

Merci, liebe Julia Zierer, für das beste visuelle Auge und Dein unverhofftes Comeback.

Merci, liebe Julia Alfert, für XXL-Beautytexte und Deine vorbildlichste Detailverliebtheit.

Merci, liebe Zsuzsanna Toth, für Dein besonderes Eagle Eye.

Merci, liebe Lilli Heinemann, Master Mind of Tabellen und Übersicht.

Merci, liebe Anne Philippi, für Deine ganz eigene Art zu schreiben.

Merci, liebe Gloria Brachmann, unsere persönliche hw! Reiseleiterin.

Merci, liebe Nella Beljan und liebe Alicia Reuter, für das beste Lektoren- und Übersetzungs-Duo, das akkordartig im Schichtdienst zu arbeiten vermag und das Beste aus unseren ab und zu auch kryptischeren Texten herausholt.

Merci, lieber Jens Pieper, für die Büro-WG und Deine Freude am Dekorieren.

Impressionen von der hey woman! Weihnachtsfeier

Das gemütliche Weihnachtsdinner haben wir der wunderbaren Julia Heifer zu verdanken, die via Instagram als @JulesCache bekannt ist und hoffentlich bald ihre Website launcht. Die Bone Broth stammt von Tribeca Superfood.

Julia hat 2007 einen der ersten Modeblogs in Deutschland mitgegründet und als Consultant für Digitale Strategien gearbeitet, nachdem 2010 ihr erstes Buch erschienen ist. Nach vier ereignisreichen Jahren bei Condé Nast, in denen sie hauptsächlich für den digitalen Bereich der deutschen Vogue verantwortlich war, entschloss sie sich, ihr eigenes Online Magazin zu gründen, gemeinsam mit der Partnerin ihrer Träume – mit Veronika Heilbrunner. Julia lebt und arbeitet in Berlin und liest gerne Bücher.