Contouring mit „Und Gretel“

UND GRETEL

Zugegeben, was dekorative Kosmetik betrifft, war ich bisher inkonsequent. Zwar verwende ich paraben- und sulfatfreies Shampoo und (fast immer) biologisch einwandfreie Gesichtspflege; Concealer, Rouge und Co. mussten sich bisweilen aber keiner sehr strengen Kontrolle unterziehen. Das rührt aus dem Glauben heraus, dass Natur-Make-up zwar keinen Schaden anrichtet, aber leider auch nichts kann. Dekorative Naturkosmetik, so dachte ich, sieht eben auch im Gesicht nach solcher aus. Statt glamourösen Auftritten gibt es ungewolltes Understatement in Form von brauner Bröckel-Mascara und hennaroten Wangen. 

Vor kurzem habe ich meine Meinung diesbezüglich geändert. Der Anstoß kam aus Berlin, genaugenommen von UND GRETEL. Die Gründerinnen der Kosmetikmarke, Make-up-Artistin Christina Roth und Marketing-Expertin Stephanie Dettmann, versprechen Kompromisslosigkeit: luxuriöse und effiziente Kosmetikprodukte aus rein natürlichen Inhaltstoffen, die auch noch ethisch korrekt und nachhaltig angebaut werden und BDIH-zertifiziert sind. 

Das möchte ich mir genau anschauen und begebe mich gespannt und ungeschminkt zum Selbsttest in den Berliner Showroom. Statt die gesamte Lippenstiftpalette zu testen, entscheide ich mich mit Johanna, Make-up Artistin vor Ort, für eine Konzentration auf meinen Teint. Das Ziel: nachher immer noch ungeschminkt aussehen – nur besser. Der natürliche Look ist gewollt, aber bitte nicht mit dem Nachlässig-Look zu verwechseln. Vor allem das Schlagwort „Contouring“ taucht in diesem Zusammenhang gerade in aller (Beauty-) Munde auf. Ich probiere es mit UND GRETEL aus.

Was es dazu braucht? Vier Produkte und ein bisschen Mut.

Schritt 1: Lieth Foundation

UND GRETEL Foundation

UND GRETEL

Foundation, € 48 via Und Gretel Berlin

„Lieth“ kommt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet „Licht“.

Johanna verteilt das „flüssige Licht“ in der Nuance Beige erst in ihren Händen und dann in meinem Gesicht. Die Wärme der Handflächen sorgt dafür, dass die richtige Textur zum Auftragen erreicht wird. Das geht mit den Fingern viel besser als mit dem Pinsel. Leicht und gleichzeitig reichhaltig zieht das pflegende Make-up ein, statt sich auf die Haut zu legen. Es duftet dezent nach Sommerwiese und hinterlässt ein Gefühl von Feuchtigkeit und Kühle. Für den Cooling-Effekt sind Extrakte des Muskatellersalbeis verantwortlich, Kamillenextrakte beruhigen die Haut, die sich mit dem natürlichen Weichzeichner frisch und straff anfühlt wie nach einer Feuchtigkeitsmaske. Wichtig: Die Foundation lieber sparsam auftragen und an einzelnen Stellen noch mal nachbessern. 

Die perfekte Grundlage für das anschließende modellieren.

Schritt 2: Concealer Tunkal

UND GRETEL Concealer

UND GRETEL

Concealer, € 38 via Und Gretel Berlin

Unter und um die Augen kommt Concealer in der Farbe Porcelain. Rosa wie heller Roséwein muss Concealer für mich sein, um die blauen Schatten unter meinen Augen auszugleichen, erklärt Johanna. Nicht gewusst (bisher griff ich zu der hellbeigen bis weißen Variante), aber es funktioniert! Aus dem Spiegel schaut mich ein wacheres, strahlenderes Ich an. Lichtreflektierende Pigmente korrigieren, Avocadoöl und Kamille beruhigen die empfindliche Haut um die Augen.

UND GRETEL Powder

UND GRETEL

LIFTING MODELLAGE Puder, € 78 via Und Gretel Berlin

Jetzt geht es ums Ganze: „Contouring“ ist was für Fotoshoot und Fernsehen, habe ich gedacht, wo das Mehr aufgetragen werden soll, was anschließend von der Kamera geschluckt wird.

Aber für den Alltag? Das Contouring Powder – für mich in den Farbnuancen Wide light rosé und Wide light Brown – wird mit zwei identischen Pinseln aufgetragen. Das dunkle Puder kommt an die Stellen, die meinem Gesicht Kontur geben: unter die Wangenknochen, auf die Schläfen und den Haaransatz sowie auf die Nasenflügel, die Nasenspitze und den Hals. Der helle Rouge-Ton kommt auf die Wangen und unter die Augenbrauen, hebt diese optisch an und setzt leuchtende Akzente. Ohne Berührungsängste trägt Johanna das Puder auf, erst die eine Gesichtshälfte und später die andere, um den Unterschied zu unterstreichen. Dieser ist deutlich sichtbar, das Herausarbeiten der Konturen verleiht meinem Gesicht Ausdruck:Die Vorzeigepartien werden betont und die etwas große Nase wird optisch verkleinert. Die zart schimmernde Bräune lässt mich zusätzlich sonnengeküsst und gesund aussehen.

UND GRETEL Brow Pencil

UND GRETEL

Augenbrauenstift, € 24 via Und Gretel Berlin

Augenbrauen geben dem Gesicht zusätzlich Kontur. Wer, wie ich, keine sichtbaren Augenbrauen hat, kennt die Probleme des Nachzeichnens: Die Farbe muss haargenau stimmen und es dürfen keine sichtbaren Linien entstehen. Einige wenige Striche mit Nuance Zwei des Augenbrauenstiftes später bin ich zufrieden. Den Stift leicht schräg ansetzen und die Form der Augenbrauen nachzeichnen, anschließend mit dem integrierten Bürstchen darübergehen und überschüssige Farbe ausbürsten.

©Debora Mittelstaedt

Das Ergebnis nach dem prüfenden Blick in den Spiegel: Dekorative Naturkosmetik kann also doch was. Das Make-up hält bis zum Abend und das erleichterte Gewissen bis jetzt.

Ich bin aber nicht nur UND GRETEL, sondern auch Contouring-Fan im Allgemeinen geworden. Spätestens nach der Lektüre von Leandra Medines charmantem Artikel zu dem Thema seid ihr das auch, versprochen!

Julia Alfert

2010 zog die gebürtige Hamburgerin Julia Alfert von Paris nach Berlin. Ein Kunstgeschichtsstudium und viele Jobs später führte ihr Weg sie zu Harper’s Bazaar, wo sie bis Mitte 2015 als Mode- und Beautyassistentin arbeitete. Ihre Lust am Schreiben ist eine neue Entdeckung; der Faible für Beautyprodukte aller Art nicht. Wenn Julia nicht gerade cremt, ölt und sprüht, schreibt und stylt sie für verschiedene Magazine und Websites.