Beauty Online: ohmycream.com

©Screenshot Ohmycream.com

Juliette Lévy vermisste schmerzlich internationale Nischen-Kosmetikprodukte auf dem französischen Markt. Die Lösung schaffte sie mit dem Shop „Oh My Cream!“, der schnell zum Insider-Typ unter Französinnen avancierte. Zwei Läden gibt es in Paris und natürlich den Online-Shop für alle Nicht-Pariserinnen, verschickt wird weltweit. Das Angebot ist umfangreich: In der Sektion „Personal Shopper“ kann man nach Beantwortung einiger Fragen seinen Hauttyp bestimmen lassen und anschließend gleich die richtigen Produkte aussuchen. Die Rubrik „Our Videos“ zeigt Persönlichkeiten wie Victoire de Taillac, die zuvor den thefrenchbeautyclub.com gegründet hat und uns jetzt eine Tour durch ihr Badezimmer gibt und Beautygeheimnisse verrät. Regelmäßig aktualisierte „Editor’s Picks“ machen Lust auf Produkte von Leonor Greyl, Egyptian Magic, Rahua und Co., die man sowieso schon lange im Auge hatte. Abgerundet wird dies durch das „Magazine“, das sich wie eine Beauty-Bibel liest.

Unsere Entdeckungen:

Tata Harper Serum

Tata Harper: Die grünen Flaschen machen sich nicht nur optisch gut im Badezimmer, sie bringen auch müde Haut zum Strahlen. Die Hydrating Floral Essence  mit Rose, Neroli, Lavendel und Hyaluron spendet Frische zum Aufsprühen.

Kure Bazaar

Kure Bazaar: Für einen Anstrich „à la parisienne“ sorgt der Nagellack von Kure Bazaar in der Farbe „Macaron“. Das an französisches Erdbeergebäck erinnernde, kräftige Rosa macht sich gut auf gebräunten Sommerhänden-oder Füßen. Zu 85 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehend, sind die Nagellacke zugleich pflegend und dekorativ. Auch gut: der Nagellackentferner, der ohne chemische Zusatzstoffe wie Aceton auskommt. Extrakte von Ingwer und Bambus sorgen dafür, dass Farblack spurlos entfernt wird ohne die Nägel und Nagelhaut anzugreifen.

Rahua Body Gerl

RahuaDas organische Rahua-Shampoo haben wir längst auf dem Schirm. Neu ist das Duschgel, das mit Ungura-Öl und Quinoa die Haut reinigt und samtig weich macht. Der Duft von Eukalyptus, Vanille und holzigem Paolo Santo, belebt.

Susanne Kaufmann Serum

Susanne Kaufmann: Ein all-time favorite ist das hochkonzentrierte Hyaluronserum. Wenn die Haut spannt, gerötet ist, zu viel Sonne abbekommen hat oder einfach nur müde und fad aussieht, spendet das geruchslose Serum endlos Feuchtigkeit. Die Formel aus nur drei Inhaltsstoffen, Wasser, Hyaluronsäure und Zitronensäure, unterstützt die Hautzellen bei der Feuchtigkeitsbindung. Fühlt sich an, als würde man untertauchen.

Konjac Sponge

Konjac: Das Schwämmchen ist mittlerweile must-have in der morgendlichen Reinigungs-Routine bei empfindlicher Haut. Zu 100 Prozent aus Konjacwurzel, entfernt es Rückstände, peelt und massiert und fördert so die Durchblutung der Haut. Am besten gleich auf Vorrat bestellen.

Julia Alfert

2010 zog die gebürtige Hamburgerin Julia Alfert von Paris nach Berlin. Ein Kunstgeschichtsstudium und viele Jobs später führte ihr Weg sie zu Harper’s Bazaar, wo sie bis Mitte 2015 als Mode- und Beautyassistentin arbeitete. Ihre Lust am Schreiben ist eine neue Entdeckung; der Faible für Beautyprodukte aller Art nicht. Wenn Julia nicht gerade cremt, ölt und sprüht, schreibt und stylt sie für verschiedene Magazine und Websites.